Vorfreude auf Ostern

Eine kleine Bastelidee zum Nachmachen.

06.04.2022

Unterm Baum im grünen Gras

sitzt ein kleiner Osterhas‘!

Putzt den Bart und spitzt das Ohr,

macht ein Männchen, guckt hervor.

Springt dann fort mit einem Satz,

und ein kleiner frecher Spatz

schaut jetzt nach, was denn dort sei.

Und was ist‘s? Ein Osterei.

Mit dem bevorstehenden Osterfest läutet wir nun offiziell den Frühling ein, deshalb darf Ostern gerne fröhlich und bunt sein. Warum dieses Jahr also nicht einmal Basteln? Wir zeigen Ihnen unsere liebste Bastelidee: Küken aus Styropor

Bunte Eier kennt jeder und sie gehören zu jedem Osterfest dazu. Basteln zu Ostern - das ist nicht nur eine schöne Beschäftigung, sondern es versprüht Vorfreude auf das Fest! Alles was wir dafür brauchen, sind Styroporeier in verschiedenen Größen, Schnäbel und Füße aus Kunststoff, weiße Faserseide, Serviettenkleber, Pinsel, einige Acrylfarben, ein paar Federn, sowie Augen zum Kleben.

Zuerst werden die Styroporeier auf Holzspieße gesteckt, so lassen sie sich besser bearbeiten.

Dann wird die Faserseide in stücke gerissen und nun werden die Eier mit einer Lage der in Faserseide mit Serviettenkleber überlappend beklebt. Dann gut trocknen lassen.

Die zweite Schicht Faserseide mit gelber Acrylfarbe bespritzen, trocknen lassen, in Stücke reißen und dann gleich wie die erste Schicht noch einmal auf die Eier kleben.

Nach dem Trocknen werden die Füße und der Schnabel angebracht. An der Stelle, wo Ihr die Teile einstecken möchtet, stecht Ihr mit einer dickeren Nadel ein Loch in das Ei. Dann können die Teile einfach hineingesteckt werden.

Beim Positionieren der Füße solltet darauf geachtet werden, dass die Küken auch wirklich stehen können. Die Augen werden einfach aufgeklebt.

Zum Schluss werden noch die Federn mit kleinen Heißklebepunkten angebracht und fertig.


Wir wünschen viel Spaß beim Nachbasteln.

AnfrageDirekt Buchen